Emotional berührt und mit großer Empathie sahen die ehemaligen VABO und jetzigen VAB Schüler den Film „Die unglaubliche Reise des Fakirs“  im Rahmen des vorweihnachtlichen Schulkinobesuchs im Obscura- Kino in Ulm.  Der Film beeindruckte die Schüler mit seinen schönen Bildern und seiner märchenhaften Geschichte: Der junge Inder Aju  trifft auf seiner Reise nach Paris auf Marie und verliebt sich Hals über Kopf nach einer Begegnung im lokalen Ikea. Doch seine Reise führt weiter. In einer IKEA-Garderobe, einem Louis Vuitton-Koffer und sogar einem Ballon reist Aju rund um den Globus.

Im Film wurden die, den Schülern aus eigener Erfahrung bekannten Themen Heimat, Flucht und die damit verbundenen Gefahren, Hindernisse und Emotionen in einem humorvollen, phantastischen Rahmen dargeboten, der viele Lacher und gute Stimmung unter den Schülern zauberte.

Auch die anderen Schüler der VAB und WS –Klassen wurden durch den Kinobesuch in vorweihnachtliche Stimmung versetzt – ein sehr schöner Tag, um in der hektischen Zeit vor Weihnachten ein paar besinnliche und märchenhaft schöne Momente zu genießen.

Wer noch ein ideales Weihnachtsgeschek sucht, dem empfehlen wir die DVD oder besser noch das Buch.